Teil 10: Von Les Molunes nach Coinchet – letztes Etappenziel

Ausflug

Die Hälfte unserer Esel-Tour lag nun hinter uns. Nach dem Frühstück und täglicher Eselpflege machten wir uns von der Herberge La Vie Neuve auf zu unserem letzten Etappen Ziel.

Statt eines teuren Picknicks wollten wir den Supermarkt in Moussières plündern. Dieser lag auf der halben Strecke unseres Weges, hatte jedoch nur bis 12:30 Uhr am

Advertisements

Teil 9: Halbzeit – von Bellcombe nach Les Molunes

Ausflug

endlich tauchte der Besitzer von La Guinette auf und wir durften die Yourte beziehen. Abends kehrten weitere Gäste und Gänse von ihren täglichen Ausflügen heim. Frechdachs Laune war ziemlich im Keller als es gegen 19.30Uhr schließlich Abendessen gab. Er weinte und ließ sich nicht mehr beruhigen. Leider reagierte der

Teil 8: Prosper, on y va! – von La Pesse nach Bellecombe

Ausflug

In den Abendstunden erreichten wir die Gîte les Tavaillons in la Pesse, wo wir bereits zum Abendessen erwartet wurden. Nach einem guten französischen 3 Gänge Menü verabschiedeten wir uns auf das Zimmer, welches ein wenig, wie auch die sanitären Einrichtungen, an Ferienlagerzeiten erinnerte.

Nach dem morgendlichen Pot-Kaffee, der half das geräderte Gefühl von der kurzen

Teil 7: Eine Zitadelle voll mit Tieren – Besançon

Ausflug

Wer einige Stunden Zeit hat, sollte sich die Zitadelle von Besançon (A36) anschauen. Diese erreicht man in etwa 10 Minuten über eine brüchige Steintreppe direkt hinter dem Parkplatz Rivotte.

In der Nähe vom Parkplatz befinden sich auch einige Lokalitäten für die Stärkung

Teil 2: Staufreier Start für Forscher & Entdecker

Ausflug

Pünktlich im Morgengrauen ging es los. Trotz Übelkeitszwischenfall und Pause, haben wir unser erstes Ziel bereits zur Mittagszeit erreicht.

Somit blieb noch genügend Zeit, um ein Eis im Bürgergarten von Bietigheim-Bissingen zu genießen, Hirschkäfer-Skulpturen zu erklettern und Züge, die über das

Teil 1: Reise entlang der ost-französischen Grenze

Ausflug

Entlang der französischen Grenze

Die Ferien haben begonnen und auch wir werden die Kita-Schließzeit für einen Trip mit Rabauke und Frechdachs nutzen. Natürlich zieht es uns mal wieder in den Süden. Hauptziel wird diesmal das Jura-Gebirge sein.

Da wir quer durch Deutschland fahren, bietet sich ein Zwischenstopp bei Freunden in