Meine erste Martha!

Handgemachtes

In den letzten Wochen ist es um meine Nähberichte etwas ruhig geworden. Jedoch war ich nicht untätig und habe fleißig an meiner ersten (Still-)Martha von Milchmonster gewerkelt.

Für meine Martha habe ich einen warmen grauen Sweatstoff als Hauptstoff und einen grün-weißen Ringeljersey als Kontraststoff verwendet. Beide Stoffe stammen vom Stoffmarkt. Als besonderes Highlight habe ich weiße, selbstgemachte Paspeln sowie Zierbänder zwischen den Übergängen eingearbeitet.

DSC00513

DSC00514

Zusätzlich habe ich einen verdeckten Reißverschluss eingenäht. So gestaltet sich das An- und Ausziehen meiner Martha aufgrund des Sweatstoffs als nicht allzu schwierig.

DSC00486

Meine Nähkursleiterin gab mir den Tipp, die Löcher des Stilloberteils zu verstärken, damit diese nicht so ausleihern.

DSC00266

Ganz zum Schluss gab es noch ein paar Druckknöpfe, um ein Verrutschen der „Stillbedeckung“ zu vermeiden.

DSC00511

Und weil die Martha mir so gefällt, gibt es am Ende meines heutigen Beitrages noch zwei Bilder:

verlinkt mit: RUMS

Donnerstagabend: Ein Umhang für Halloween

Handgemachtes

Es ist vergeblich ein gescheites Halloweenkostüm einen Tag vor Halloween zu ergattern, drum entschied ich mich in letzter Minute selbst eins für Rabauke zu nähen. Schnell noch roten sowie schwarzen Pannesamtstoff beim Karstadt mit passendem Nähgarn, Knopf besorgt und schon konnte es am Abend loslegen. Nach 3 Stunden intensiver Arbeit ist ein toller Wendeumhang mit Kapuze entstanden, der vielseitig einsetzbar ist. Ob Vampir, Graf, Teufel oder Zauberer die nächsten Halloweenparties sind erstmal gerettet. Nur Rabauke müssen wir noch bezüglich der Verkleidung etwas überzeugen.

DSC09192Das Schnittmuster stammt übrigens aus dem „[] Mama-Nähbuch“ von Meg McElwee, welches ich wirklich nur empfehlen kann!

verlinkt mit: The Annual PRP Halloween Costume Linky Party!, Kiddikram Oktober, Freutag Made4Boys,

Juhu, mein Camisole ist fertig!

Handgemachtes

Heute habe es endlich geschafft mein  Camisole , nach dem kostenlosen Schnittmuster von Seamster, abzuschließen. Es fehlte nur noch der untere Saumen, den ich übrigens mit einer Vlieseinlage verstärkt habe. Aufgrund der verkürzten Träger, musste ich am Rücken die Saumenzugabe erweitern. Den grauen Stoff habe ich vor langer Zeit auf dem türkischen Markt am Berliner Maybachufer ergattert. Den Lavendelfarbenden gibt es in der Stoffecke, einen kleinen Laden in der Südstadt.

verlinkt mit: Creadienstag, NähFrosch

My own Buttercup Bag

Handgemachtes

Vor einigen Monaten habe ich einen wundervollen Stoff bei „Frau Tulpe“ während des Heimturlaubes  entdeckt. Natürlich konnte ich nicht widerstehen ein „fat quater“ des besagten Stoffes mitzunehmen. Da kam mir das Buttercup Bag Schnittmuster von RAE wie gelegen, welches genau meiner Stoffmenge entsprach. Zusätzlich ist meine Buttercup Bag mit zwei Kanzashi Blüten( insperiert aus dem Buch „Kanzashi, Japanischer Haarschmuck und andere Kleinigkeiten aus Stoff“ von Christiane Hübner) verziert.

verlinkt mit: Creadienstag, NähFrosch