DIY-Kalender für 2019

Handgemachtes

À la “The same procedure as last year” werden wir 2019 ebenfalls mit einem DIY-Kalender starten. Mehr als ein paar Straßenkarten, Zeitschriften und einseitig bedrucktes Papier – welches sich über das Jahr angesammelt hat – sowie Kleber, Schere und eine Schnur (die vom 2018 Kalender wiederverwertet werden kann) sind nicht notwendig.

Die Kalendertabelle habe ich dieses Jahr selbst via Excel erstellt. Die verschiedenen

Mit DIY-Kalender ins Jahr 2018

Handgemachtes

Kurz vor Ende des Jahres fiel mir ein, dass ein neuer, anzuhängender Jahreskalender nicht schlecht wäre. Trotz recht großer Auswahl im Konsumtempel begeisterte mich keines der Modelle. Folglich entschied ich mich für eine eigene Kreation. Das Material dafür – wie weihnachtliche Bastelreste, diverse Postkarten, einseitig bedrucktes Papier – hat sich bereits über die Jahre angesammelt. Somit

Freitags-Füller # 297

Gedanken

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. Auch dieses Jahr gibt es wieder den selbstgefüllten Kalender für Rabauke, ich gönne mir natürlich wie immer einen  Schoko-Adventskalender.

2. Meine Weihnachtsmusik spielte zum 1.Adventsfrühstück.

3. Kinderfüße rutschen schnell aus mit  ein Paar handgestrickte Socken.

4. Bei uns zuhause sieht es mehr und mehr nach Weihnachten aus, morgen kommt übrigens der Nikolaus.

5. Alles schon aufgemampft an Weihnachtsplätzchen.

6. Nur noch wenig Zeit, um alle Geschenke zu besorgen, Wünsche werden noch entgegengenommen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Weihnachtsfeier mit meinen Arbeitskollegen, morgen habe ich mit Sack und Pack einen Besuch bei den Urgroßeltern in Brandenburg geplant und Sonntag möchte ich  mal wieder von meinen Eltern verwöhnt werden!

Vielen Dank an Barbara und ihre Freitags-Füller! Euch ein schönes Wochenende und 2.  Advent!

Follow my blog with Bloglovin