Zurück in die Hauptstadt

Gedanken, Geschenke, Handgemachtes

Lang ist mein letzter Beitrag her…wohl so lange, wie mehr oder weniger die Entscheidung viel, das schöne Franken zu verlassen…In dieser Zeit waren wir natürlich nicht untätig: Kisten mussten gepackt, Wohnung und Kita-Plätze organisiert, eine neue Arbeit gefunden und natürlich die letzte Zeit mit Freunden, Brezen und Nürnberger Bratwürstchen genossen werden.

IMG_20160323_151329-2

Erfolgreich haben wir die Hürden der Bürokratie und den Einstieg in die Kita

Nachschub an der Hosenfront

Handgemachtes

In letzter Zeit häuften sich Hosen mit Löchern aufgrund wilder Ritterspiele. Höchste Priorität auf meiner TODO-Liste hatte daher eine neue Hose für Rabauke. Aus meinen Jeansresten wollte ich eine „Good Old Basic Jeans“ (Ottobre 4/2015) zaubern.  Leider reichten die Reste mal wieder nicht aus.

Ottobre 4/2015

Glücklicherweise wartete noch ein Khaki grüner Cordstoff, den ich irgendwann mal im

Das schnelle 3×1

Handgemachtes

Schon seit Januar werke ich an der japanische Jacke und auch das Vintagekleid-Schnittmuster wurde nicht unbedingt für meine Passform konstruiert. Dazu noch die Sache mit der Zeit in der Nicht-Mehr-Elternzeit und die Planung des Sommerurlaubs.

Drum gab es zur eigenen Näh-Motivation ein simples Jersey-Shirt aus der Ottobre 2/2015 (übrigens ein Geburtstagsgeschenk von einer Freundin).

DSC06039Ein Abend Zuschnitt und Heften. Dann wurde das Shirt bei meiner Kursleiterin

In den Frühling mit Wendemütze

Handgemachtes

Der März bescherte uns bereits traumhaftes Spielplatzwetter. Drum wurde es Zeit, dass Übergangsmützen die dicken Wintermützen von Rabauke und Knuddelbacke ablösten. Da dies bezüglich nichts in der Accessoireskiste zu finden war, beschloss ich mich selbst an die Arbeit zu machen. Als Schnittmuster habe ich – nach lange Internet-Recherche – das eBook Wendebindemütze mit Zipfel von Klimperklein verwendet, den Teufelszacken an der Stirn habe ich jedoch abgerundet. DSC04043

Für die Stoffe brauchte ich nur meine „Jersey-Kiste“ zu durchwühlen und schon glitten

Nachschub an der Sabberlatzfront

Baby, Handgemachtes

In Rabaukes Babyjahren war ich noch der festen Überzeugung, dass Sabberlätzchen nur als modischen Schnickschnack dienen. Knuddelbacke hat mich schnell eines besseren belehrt. Kaum kündigt sich ein neuer Zahn an, tropft es förmlich aus Knuddelbackes Mund. Nicht nur, dass die Kleidung nass wird, auch die Haut am Hals wird ganz spröde. Bei der Suche im Internet bin ich auf ganz brauchbare Sabberlätzchen von Pippi gestoßen: gute Passform und langer Sabberschutz.

DSC03169

Da unsere Ausstattung an Sabberlätzchen trotzdem recht rar ist, habe ich dieses Wochenende für Nachschub mit meiner Nähmaschine gesorgt. Den Schnitt

Zeitschriften-Utensilo

Handgemachtes

Es ist geschafft, ich habe endlich unser Zeitschriften-Utensilo fertig gestellt. Bei klirrender Kälte auf dem Balkon hämmerte ich heute Vormittag die Ösen ein – aufgrund des Krachs ist diese Arbeit nichts für die Abendstunden.

DSC02831

Für das Design des Utensilos habe ich meine kreative Ader walten lassen. Bedingung war, dass Zeitschriften hineinpassen und dass es an die Seitenwand